Unterwegs

Frei sein,
fern sein,
wild sein,
Wildschwein.

Mampfen,
krampfen,
stampfen,
tanzen.

Schwarz und bleich,
im Kopfe weich,
im Herzen reich,
ganz federleicht.

Kurze Zeiten,
lange Weiten,
fahrend reiten,
den Wind begleitend.

Applaus applaus,
von Haus zu Haus,
und hoch hinaus,
zum Tiefenrausch.

Alleine stehn,
gemeinsam gehn,
sich selber sehn,
die Welt vergeht.

Gl├Ąser heben,
laufend schweben,
geistig beben,
sch├Ânes Leben.
No Comments

Post a Comment